Erfahrungen & Bewertungen zu MPW Immobilien Michael Werner GmbH
Mo - Fr: 09.00 - 20.00 Uhr
Sa: 10.00 - 14.00 Uhr
030 / 65 66 02 0
MPW Immobilien Michael Werner GmbH hat 4,42 von 5 Sterne | 672 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Nützliche Infos & Tipps

Persönliches Gespräch oder Objektanfrage?

FAQ

Fragen und Antworten

"Was muss ich beachten, wenn ich mein Haus, mein Grundstück oder meine Wohnung verkaufe?"

Bei einem Immobilienverkauf geht es um sehr viel Geld, daher ist es besonders wichtig, von Anfang an keine Fehler zu begehen. Hier unsere Tipps, damit Sie Ihr Eigentum erfolgreich veräußern können:

Vor dem Inserat

  • Ziehen Sie einen Profi, z. B. einen Makler, zu Rate, der Ihnen fachkundige Empfehlungen bzgl. des Kaufpreises geben kann.
  • Machen Sie möglichst viele und hochwertige Fotos Ihrer Immobilie. So vermeiden Sie unnötigen „Besichtigungstourismus“ und bekommen vorqualifizierte Interessenten.
  • Auch ein ordentlicher Grundriss ist wichtig. Hierzu gibt es Online-Services , mit denen Sie Ihren alten Grundriss verschönern lassen können.
  • Dokumentieren Sie alles sorgfältig und sammeln Sie alle Verkaufsdaten! So kann späteren Schadenersatzansprüchen vorgebeugt werden. Ein Besuch beim Bauarchiv kann dabei helfen.
  • Verschweigen Sie negative Dinge nicht, sondern weisen Sie den potenziellen Käufer direkt darauf hin.
  • Veröffentlichen Sie nicht gleich die komplette Adresse Ihrer Immobilie. Es gibt Interessenten, die auch noch spät abends klingeln oder ohne Erlaubnis das Grundstück betreten.
  • Stellen Sie Ihre Telefonnummer erst zur Verfügung, wenn Sie wissen, dass es sich um seriöse Interessenten handelt. Wer wirkliches Interesse hat, zögert nicht, eine E-Mail zu schreiben. So vermeiden Sie ein ständig klingelndes Telefon.

Kaufverhandlungen

  • Wenn Sie einen qualifizierten Interessenten für Ihre Immobilie gefunden haben, lassen Sie sich von ihm/ihr einen Finanzierungsnachweis in Form eines Kontoauszugs oder einer Bankbestätigung geben.
  • Geben Sie nicht gleich dem Höchstbietenden den Zuschlag. Überprüfen Sie, ob er/sie die Finanzen tatsächlich auch aufbringen kann.
  • Wählen Sie das richtige Notariat mithilfe von Empfehlungen aus dem Freundeskreis. So ersparen Sie sich mögliche Schwierigkeiten oder Verzögerungen.
  • „Juristendeutsch“ ist nicht leicht – lassen Sie sich deshalb beim Kaufvertrag fachkundig beraten.
  • Nehmen Sie sich genügend Zeit zur Überprüfung des Kaufvertrags. Eine Unterschrift ist immer rechtlich bindend und sollte gut überlegt sein.

Übergabe

  • Übergeben Sie die Immobilie erst, nachdem der Kaufpreis bezahlt oder auf dem Notaranderkonto hinterlegt wurde.
  • Führen Sie ein Übergabeprotokoll: Die Namen von Käufer und Verkäufer, das Übergabedatum, die Objektanschrift, die Anzahl der überreichten Schlüssel und die Zählerstände aller Versorger sollten darin enthalten sein.

"Was ist der Unterschied zwischen einem einfachen Maklerauftrag, einem Alleinauftrag und einem qualifizierten Alleinauftrag?"

  • Bei einem einfachen Auftrag muss der Makler nicht zwangsläufig tätig werden. Der Auftraggeber kann zusätzlich andere Makler heranziehen oder das Objekt selbstständig verkaufen.
  • Bei einem Alleinauftrag muss der Makler tätig werden. Der Auftraggeber darf keine anderen Makler heranziehen, das Objekt darf aber selbstständig verkauft werden.
  • Bei einem qualifizierten Alleinauftrag darf der Auftraggeber das Objekt nicht selbstständig verkaufen und muss Interessenten an den Makler weiterreichen.

"Was ist die Widerrufsbelehrung bei Maklerverträgen?"

Jeder Maklervertrag kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, sofern er nicht in den Geschäftsräumen des Vermittlers zustande gekommen ist. Das gilt auch dann, wenn die vertragliche Bindung ohne Unterschrift, nur durch das Abrufen eines Exposés entstanden ist. Immobilienprofis sind gesetzlich verpflichtet, eine Widerrufsbelehrung zu verschicken.

D. h. Sie erhalten diese auch dann, wenn Sie gar keinen Vertrag beim Makler unterzeichnet haben. Ihr Vermittler wird folglich erst nach 14 Tagen tätig, es sei denn, Sie wünschen eine Verkürzung der Widerrufszeit.

"Was ist das Bestellerprinzip?"

Die Regierung hat das sogenannte Bestellerprinzip verabschiedet. Es besagt, dass derjenige, der den Makler beauftragt (der Eigentümer), diesen auch bezahlen muss. Dies gilt vorläufig aber nur für den Vermieter, nicht für den Verkäufer. Ob das Gesetz auch für den Verkauf verabschiedet wird, ist fraglich, da es für den Verbraucher bzw. den Käufer keinen Vorteil erwarten lässt.

"Was sind die Aufgaben eines Maklers? Welche Leistungen sollte er erbringen?"

  • Marktwertermittlung
  • Erstellung von Exposés, Bildern und Grundrissen
  • Behördengänge
  • Einholung von notwendigen Unterlagen zum Verkauf
  • Hilfe bei der Erstellung von Energieausweisen
  • Ermittlung von Interessenten
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Führung von Verhandlungsgesprächen
  • Kooperation bis zum Kaufvertrag und Hilfe beim Kaufvertrag
  • Vermittlung von Finanzierungsmöglichkeiten
  • Übergabe von Immobilien

"Wie finde ich den richtigen Makler?"

Ein Makler sollte ortskundig sein, Erfahrung haben und moderne Kanäle für die Vermarktung Ihres Objektes nutzen. Achten Sie bei Ihrer Maklersuche unbedingt auf die Empfehlungen anderer Verkäufer! Geprüfte Kundenbewertungen finden Sie auf:

http://www.makler-empfehlung.de/immobilienmakler/2737
(Makler Empfehlung Profil von Michael Werner)

MPW Immobilien App

Pin It on Pinterest